Start

Termine Stadtführungen

E-Mail uh@gehen-erleben.de
Telefon 0375 6901632

Demnächst sind keine Termine geplant.

Hier mehr Informationen u. weitere Termine

Stadtführung in Zwickau: Clara Schumann, Innenstadt, Bronzeguss, Industriekultur ...

Nach den aktuellen Lockerungen des Freistaates Sachsen zur Corona-Krise (Verordnung vom 12. Mai 2020) sind eingeschränkt öffentliche Veranstaltungen wieder möglich. Ausdrücklich genehmigt wurden auch Gästeführungen.
Ich freue mich sehr, Ihnen wieder interessante Touren zu Fuß durch Zwickau anbieten  zu können.

An die vorgeschlagenen Hygieneregeln werde ich mich, genau wie Sie, gerne zum Schutz anderer Personen halten. Wenn es gewünscht wird, bringe ich einen Stimmverstärker zu einer gebuchten Gästeführung mit.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Personen mit Erkältungssymptomen im Moment nicht teilnehmen dürfen.
Ihre Dr. Ute Haese

Im Moment biete ich gebuchte Führungen für Kleingruppen und größere Gruppen an.
Wenn auch Sie sich auf einen der unterhaltsamen Spaziergang durch die schöne Stadt freuen - kommen Sie dann mit und gehen Sie mit mir auf eine interessante Entdeckungsreise!
Meinungsaustausch erwünscht - Erinnerungen können Sie gerne mitbringen.


Das sagen andere:

Auf den Spuren von Martin Römer

Feb 12, 2016

 Aus Anlass des Weltgästeführertages berichtet Frau Dr. Ute Haese aus dem Leben von Martin Römer

Sehr geehrte  Frau Dr. Haese,

der Rundgang um den Schwanenteich "Auf den Spuren von Martin Römer" am 12. Februar 2016 um 16:16 Uhr war "eine Wucht" (ein voller Erfolg)! Vom Thema angelockt, um mehr über den Zwickauer "Fugger" zu erfahren, hatten sich neben einer großen Zahl Einheimischer auch zwei Chemnitzer eingefunden. Kein Wunder, war die Familie von Martin Römer doch höchstwahrscheinlich aus Chemnitz nach Zwickau gezogen.

Bei herrlichem Abendsonnenschein ging es rund um den Schwanenteich, an jeder Ecke gab es was zu berichten, oft von kundigen Teilnehmern ergänzt. Ihr stilvolles Gewand in "Zwickauer Rot" ließ die Gemahlin Martin Römers wieder auferstehen und uns mitfrösteln.Verdienter Beifall und die Spendensammlung für die Schrifttafel an den Schillingschen Figuren im Chemnitzer Schlossteichpark beendeten diesen schönen, aufschlussreichen Nachmittag aus Anlass des Weltgästeführertages. Das Motto "GRÜNderzeit" haben Sie hervorragend umgesetzt.

Nachbemerkung: Der Chemnitzer Schlossteich (ursprünglich Klosterteich) diente auch zur Fischversorgung und ist nur "eine Pfütze" im Vergleich zum Schwanenteich. Dafür steht das Schloss noch immer (worauf wir stolz sein können!).

Vielen Dank!

Mit gästeverführerischen Grüßen aus Chemnitz
Wulf Lakemeier und Thomas Mehnert