Start

Stadtführung in Zwickau: Auf den Spuren der Katharina von Bora

Interessante Lebensmomente zeigt Dr. Ute Haese an Orten auf, die einen Bezug zu ihrem Leben haben

 

Katharina von Bora – als Frau des Reformators wird sie die Lutherin genannt. Sie führte einen großen Haushalt, stand ihren Mann (mein Herr Käthe) und war Unternehmerin. War sie in Zwickau? Das ist nicht nachweisbar. Ist sie in Zwickau? Ja, aber nicht nur ihr Geist ist hier. Auch sie selber steht als Figur auf einem Sockel an der Nordseite der Marienkirche, die auch Dom genannt wird.

Das Leben der Katharina von Bora, ihre Vergangenheit als Nonne und das Wirken als Geschäftsfrau stehen bei der ca. 90-minütigen Stadtführung durch Zwickaus sehenswerte Innenstadt im Mittelpunkt. Dr. Ute Haese, wie Katharina von Bora gewandet, erzählt Ihnen auf eindrucksvolle Weise aus dem Leben dieser starken und fleißigen Frau.

Wie gut haben es heute Frauen, die nicht mehr fast 20 Jahre fürchten müssen, im Kindbett zu sterben. Die letzte Schwangerschaft Katharinas endete 1540 mit einer Totgeburt. Das brachte sie fast ins Grab. Daraufhin kaufte Martin Luther das Gut Zühlsdorf. Er schenkte es ihr als Witwensitz. Sie revanchierte sich im gleichen Jahr. Ein neues Eingangsportal für das Schwarze Kloster in Wittenberg ließ sie errichten.

Einige Stationen der öffentlichen Kostümführung

  • Alte Münze  - Katharina als „Finanzministerin“ im Hause Luther
  • Kornmarkt Zwickau – Katharina als Marktfrau
  • vor dem Platz des ehemaligen Franziskanerklosters  – Kindheit und Jugend Katharinas
  • Peter-Breuer-Straße – Katharina als Bierbrauerin
  • Domhof Zwickau mit ehemaliger Lateinschule – Katharina als Leiterin einer Burse
  • Nordfassade der Marienkirche/Dom St. Marien – Katharina als Sinnbild für Mütter
  • Katharinenkirche – Hochzeit der ehemaligen Nonne Katharina von Bora mit dem ehemaligen Mönch Martin Luther
Öffentliche Führung mit Durchführungsgarantie: bei jedem Wetter, keine Mindestzahl an Teilnehmenden

Dauer: ca. 90 Minuten, auf deutsch
Treffpunkt: vor dem Rathaus in Zwickau

Fragen: sehr willkommen - ebenso ein Meinungsaustausch
Preise: Erwachsene: 8,50 €
Ermäßigungen: Direktstudenten bis 25 J.: 5 €, Kinder (6 - 14 Jahre): 4 €,
Rollstuhlfahrende kostenfrei, Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder): 20 €

Auch als private Stadtführung zu Ihrem Wunschtermin buchbar

Treffpunkt: vor dem Haupteingang zum Rathaus Zwickau oder nach Vereinbarung
Dauer: ca. 90 Min. in deutscher Sprache, ca. 2.250 Schritte (ca. 1,25 km)
Preis: 110 €, Zuschläge bei Gruppen über 18 Personen: jede zusätzliche Person 4,50 €, Kinder bis 6 Jahre kostenfrei,
Feiertags- und Nachtzuschlag ab 20 Uhr: 20 €
Geltungsdauer: ab Januar 2017


Zufriedenheitsgarantie: alles so einfach und angenehm wie möglich gestalten

  • schnellstmögliche persönliche Absprache zu Ihrem Anliegen
  • sachkundige Stadtführung im Kostüm ganz nach Ihren Wünschen
  • individuelle Dauer der Kostümführung (auch kürzer oder länger als 90 Minuten)
  • Startpunkt z.B. auch am Dom, Holiday Inn, Dr.-Friedrichs-Ring oder Schloss
  • Gruppengröße variabel, ca. 25 Personen als Maximum denkbar
  • fakultative Kosten wie Eintrittsgeld/Spende für Kirchen St. Marien bzw. St. Katharinen nicht im Preis enthalten

Am Ende der Kostümführung erhalten Sie zur Erinnerung einen Flyer mit Zahlen, Daten und Fakten zu Zwickau
und zur Entwicklung der Reformation in der Stadt.

Sie und Ihre Gäste werden begeistert sein von der Stadtführung mit Dr. Ute Haese.
Denn auch hier gilt ihr Motto: mehr gehen. mehr sehen. mehr erleben.

Bitte beachten Sie, dass nach gesetzlichen Vorschriften bei Verträgen über Gästeführungen nach Vertragsabschluss – auch bei Verträgen im Fernabsatz, also per E-Mail, per Telefon, über das Internet oder per Fax – kein Widerrufsrecht besteht.


Anfrage für TicketsGutschein anfordern

▲ nach oben

  

 

▲ nach oben